decorative background image

HyDiBox: Arbeitshilfen für besseren
Fernunterricht / Distanzunterricht

1.2.2021 DK: Für einen guten Unterricht im virtuellen Klassenraum werden nicht groß aufgebaute Lernplattformen oder Lernsysteme benötigt – es genügen fünf einzelne Tools, die gemeinsam ohne großen Arbeitsaufwand einen lernförderlichen Online-Unterricht ermöglichen.  

Mit fünf kleinen Tools erfolgreich im virtuellen Klassenraum unterrichten

Was ist ein virtueller Klassenraum?

Unterricht findet im Klassenraum statt, in einem dialogischen Austausch zwischen Schülerinnen und Schüler mit dem Lehrkörper. So ist auch Fernunterricht Distanzunterricht Hybridunterricht Arbeitshilfen Vorlagen Anleitung Unterrichtsideen Quizlet Padlet Lerngenie CryptPad Learningapps Lernplattform Lernsystem digitales Lernen Digitalisierung Schule Beratung Konzepteder Raum im Internet, in dem Lernende mit Lehrenden zusammenkommen, für mich das virtuelle Klassenzimmer. Das Zusammenkommen kann auf einer Lernplattform wie beispielsweise ilias, mebis, itslearning oder moodle oder auch auf Kommunikation- und Organisationsplattform wie z.B. Opal, Logineo oder Iserv stattfinden. Es muss aber nicht gleich eine aufwendig aufgebaute Lernplattform sein, denn auch eine einfache Videokonferenz mit Möglichkeiten der Bildschirmfreigabe, Material hochladen – bearbeiten – zum Download bereitstellen entspricht schon meiner Vorstellung eines virtuellen Klassenraumes. Dieses Modell werde ich in diesem Artikel ausführlicher skizzieren.

Ein Virtueller Klassenraum ist insbesondere bei Distanzunterricht der Ort, an dem sich Lehrende und Lernende treffen. Ich zähle meine nachfolgend beschriebenen Werkzeuge auch zum Hybridunterricht, da diese Tools auch in der hybriden Form von Präsens- und Distanzunterricht hilfreich und ausgesprochen lernförderlich sein können. Daher spreche ich zusammenfassend von der Werkzeugkiste für Hybrid-Distanzunterricht – der HyDiBox.  

Videokonferenz im virtuellen Klassenraum

Günstiger Start für das Arbeiten in virtuellen Klassenräumen ist die Videokonferenz. Die Preise für Videokonferenzen beginnen mit Fernunterricht Distanzunterricht Hybridunterricht Arbeitshilfen Quizlet Vorlagen Anleitung Unterrichtsideen Padlet Lerngenie CryptPad Learningapps Lernplattform Lernsystem digitales Lernen Digitalisierung Schule Beratung Konzeptekostenlosen Angeboten für z.B. Jitsi, danach folgen Angebote wie BigBlueButton und enden bei Komplettsystemen wie u.a. MS Teams, Schoolfox oder IServ. Letzteres ist in dem Heimatbundesland der DK Förderzentrum GmbH Niedersachsen weit verbreitet.

Gehen wir einmal in Gedanken in einen realen Klassenraum. Was ist für den Unterricht unbedingt nötig? – Das Miteinander von Lernenden und Lehrenden, sich sehen, zuhören, sprechen. Und eine Tafel zum (eigenen und kollaborativen) Anschreiben, Erklären und Diskutieren.  

Folglich sollte ein Meeting neben der Videoübertragung diese Anforderungen erfüllen, damit es zielführend für Unterricht im Sinne eines virtuellen Klassenraumes genutzt werden kann:

  • Dokumente hochladen, präsentieren und runterladen können
  • Bildschirm freigeben
  • Rechte der Teilnehmer einschränken
  • Gemeinsames Schreiben auf einem Whiteboard o.ä.
  • Chat zum Mitteilen und Austausch

Gerade beim Arbeiten mit Schülerinnen und Schülern kann das Einstellen von bestimmten Teilnehmerrechten bedeutend sein, da Heranwachsende über eine besondere Motivation verfügen, Grenzen auszutesten und Chancen auszunutzen. Wenn man als Lehrkraft die z.B. die Mikrofone der Teilnehmer nicht kontrollieren kann, kann der Unterricht ungewollt aus dem Ruder laufen.

Denken wir ein paar Schritte weiter – was finden wir noch in einem Klassenraum? – Ein Regal, in dem sich eine kleine Bibliothek aufbaut mit Lehr- und Lernmaterialien. Und Gruppentische und vielleicht Gruppenräume für Gruppenarbeiten.

Dementsprechend sind folgende Zusatz-Funktionen nice to have:  

  • Bibliothekcharakter, d.h. Zugriff auf mal hochgeladene Dokumente
  • Gruppenräume
  • Umfragen durchführen
  • Meldezeichen u.a.

Allein mit der Videokonferenz kann der Unterricht schon beginnen, Lehren und Lernen ist möglich. Für die weitere Arbeit zeigt sich jedoch schnell, dass zusätzliche Werkzeuge fehlen. Weitere Anleitungen und Tipps siehe hier. 

Weitere Informationen zur HyDiBox sind hier bestellbar. 

Mit hilfreichen Online-Tools den Hybrid- und Distanzunterricht optimieren

Padlet – Meister der Organisation

Neben der Videokonferenz brauchen wir einen Sammelplatz für alle Arbeitsblätter und Lernmaterialien. Aus meiner Erfahrung eignet sich Fernunterricht Distanzunterricht Hybridunterricht Arbeitshilfen Vorlagen Anleitung Unterrichtsideen Quizlet Padlet Lerngenie CryptPad Learningapps Lernplattform Lernsystem digitales Lernen Digitalisierung Schule Beratung Konzeptedazu Padlet hervorragend. Hier kann jedes Fach aufgelistet werden. Jedes Fach hinterlegt hier Arbeitspläne, Arbeitsblätter, Dokumente, Filme, Audiodateien, weiterführende Links und Weiteres für die Lernenden. Diese können jederzeit ortsunabhängig darauf zugreifen und die Aufgaben bearbeiten. Außerdem steht ihnen die durch die Lehrer angelegte Wissensdatenbank zur Verfügung. Die Daten werden in den USA gespeichert, daher wird nur die anonyme Downloadfunktion genutzt. Mit der HyDiBox Padlet kann viel Arbeitszeit gespart werden: Hier werden Ideen und Vorlagen zum schnellen, sicheren und ideenreichen Einsatz von Padlet bereitgestellt. Alternativen zu Padlet sind u.a. Trello oder Genial.ly.   Weitere Hinweise und Ideen siehe hier. 


CryptPad - Gemeinsames Arbeiten

Ein weiteres Tool möchte ich vorstellen. Es geht um die Aufgabenformate Schreiben und Darstellen, entweder allein oder in Gruppen erstellt, Fernunterricht Distanzunterricht Hybridunterricht Arbeitshilfen Vorlagen Anleitung Unterrichtsideen Quizlet Padlet Lerngenie CryptPad Learningapps Lernplattform Lernsystem digitales Lernen Digitalisierung Schule Beratung Konzepteauch kollaboratives Schreiben genannt. Das Online-Tool CryptPad als Alternative zu diversen Angeboten wie google docs, Office 365 u.a. bietet hier eine umfangreiche Palette an. Für Unterricht sind die Angebote Schreiben (Rich Text), Tabelle, Präsentation, Umfrage und Whiteboard von besonderem Interesse. Besonders gut ausgearbeitet sind meiner Meinung nach die Tools Tabelle, Umfrage und Schreiben. Die Daten werden anscheinend in Frankreich gespeichert, die DSGVO gilt. Die HyDiBox CryptPad enthält Anleitungen und zahlreiche Ideen und Vorlagen für digitalen Unterricht. Weitere Hinweise siehe hier.  


Quizlet – das Lerngenie

Zum Lernen, Üben und Testen von Fachwissen habe ich Quizlet schätzen gelernt. Lernende bekommen Lernkarten zur Verfügung gestellt. Mit Fernunterricht Distanzunterricht Hybridunterricht Arbeitshilfen Vorlagen Anleitung Unterrichtsideen Quizlet Padlet Lerngenie CryptPad Learningapps Lernplattform Lernsystem digitales Lernen Digitalisierung Schule Beratung Konzeptediesen Onlinekarten können sie sich auf verschiedene Weise beschäftigen: Lesen, Lernen, Üben, Spielen (allein oder mit Mittschülern) und schließlich auch Testen. Dabei denkt das Tool eigenständig mit: Gemäß dem Prinzip des Lernens mit der 5-Fächer-Lernkartei werden dem Lernenden falsch gelöstes Fachwissen zeitnah wieder zum Lernen angeboten während Gelerntes erst später wieder dran kommt. Lehrer können eigene Lernsätze herstellen und auch auf eine große Datenbank fertiger Produkte zugreifen. Da die Daten in den USA gespeichert werden, würde man seine eigene Klasse nicht mit Klarnamen anlegen. Mit der HyDiBox Quizlet ist eine Anleitung zur sicheren Anwendung und Vorlagensammlung für verschiedene Unterrichtsfächer erhältlich – dies erspart den Lehrenden eine Menge Zeit und mögliche Irrwege – Lehrerinnen und Lehrer haben mehr Zeit sich auf den Unterricht zu konzentrieren.

Weitere Informationen zur HyDiBox sind hier bestellbar. 


Learningapps – Klassiker für interaktive, multimediale Lernbausteine

Schon im Jahr 2009 wurde die Plattform learningapps im Rahmen eines Forschungsprojektes der Pädagogischen Hochschule Bern in Kooperation mit der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Hochschule Zittau/Görlitz (s.a. wikipedia[1]) ins Lebens gerufen. Hier stehen Lernspiele/Lernbausteine diverser Unterrichtsfächer zur Verfügung. Ebenso können eigene Lernspiele/Lernbausteine von Lehrenden oder Lernenden entwickelt, gemeinsam genutzt und gefeedbackt werden. Die Daten werden in der Schweiz gespeichert. Auch für diesen Lernbereich gibt eine Menge weiterer Anbieter wie beispielsweise kahoot, kleineschule[2].  

Geschafft: Basics vorhanden – nun eigene Erweiterungen gestalten

An dieser Stelle endet meine Ausführung zu Grundlagenwerkzeuge für Hybrid- oder Distanzunterricht. Aufzeigen wollte ich, dass mit einer Minimalausstattung in Form eines Tools zur Videokonferenz zusammen mit einer Organisationsplattform und einem Lernprogramm sowie Lernspiel im Alltag guter Unterricht in digitaler Form realisiert werden kann. Der Zeitaufwand zum Starten der Basics ist gering, die HyDiBoxen mit hilfreichen Anleitungen, Checklisten, Ideen und Vorlagen reduzieren die Einarbeitungszeit noch einmal auf ein Minimum.

Läuft der digitale Unterricht mit diesen Standards kann er durch lernförderliche und arbeitserleichternde Elemente erweitert werden – dazu ein einem anderen Beitrag mehr.


CC by Dietmar Kück für DK  Förderzentrum GmbH, 1.02.2021 

Anmerkungen: 

[1] Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/LearningApps (abgerufen am 23.1.2021), weitere Details siehe https://www.smz-karlsruhe.de/unterricht-und-lernen/online-workshops/interaktive-lernmodule-mit-learningapps/ (abgerufen am 23.1.2021)

[2]Details siehe: www.kleineschule.com.de



Meinen Hybridunterricht optimieren

Konzept - Idee: Fünf kleine Tools verbessern nicht nur Distanz- sondern auch Hybridunterricht

Für einen guten Unterricht im virtuellen Klassenraum werden nicht groß aufgebaute Lernplattformen oder Lernsysteme benötigt – es genügen fünf einzelne Tools, die gemeinsam ohne großen Arbeitsaufwand einen lernförderlichen Online-Unterricht ermöglichen, wie im Beitrag „HyDiBox: Arbeitshilfen für besseren Fernunterricht / Distanzunterricht“ ausführlich beschrieben. Nun gehen wir einen Schritt weiter: wir verbinden den virtuellen mit dem realen Klassenraum – wie kann ich die im Distanzunterricht genutzten Tools in hybriden Szenarien weiter verwenden?

Konzept im Hybridunterricht: Zusammenspiel einzelner Unterrichtselemente im Präsenzunterricht und Distanzunterricht / Fernunterricht / HomeSchooling

Grundlage unserer Überlegung soll sein, dass ein Zusammenspiel beider Unterrichtssettings zu Digitalisierung Schule Konzept Idee Hybridunterricht Distanzunterricht HomeSchooling Vorlagen Ideen Digitalpakt Digitalisierung Videokonferenz HyDiBox Padlet Cryptpad Quizlet LearningAppsLernfortschritten unserer Lernenden führen soll. Die im Distanzunterricht begonnenen Lernprozesse sollen nun im Präsenzunterricht aufgegriffen und sinnvoll fortgeführt werden. An die vorstellten Tools wird die Herausforderung gestellt, nun in beiden Settings lernreich genutzt werden zu können, unter der Voraussetzung, dass die Schule gemäß DigitalPakt Schule des BMBF & der KMK bereits mit WLAN ausgebaut ist. Dazu schauen wir uns die einzelnen Tools genauer an, wie sie im jeweiligen Setting eingesetzt werden können.


Videokonferenz: Alles kann, nichts muss

Die Videokonferenz ist für die anwesenden Lernenden nicht nötig, sie lernen im Klassenraum. Tatsächlich kann man m.E. auf die Videokonferenz im Hybridunterricht verzichten, wenn die jeweilige HomeSchooling-Lerngruppe ihre Lern-Fragen und Anliegen auf den Präsenztermin verschieben kann. Eine Alternative, wenn die Datenschutzbestimmungen und Vorgaben der Schulbehörde es zulassen, ist die Lehrkraft (wenn diese freiwillig dazu bereit ist) und das Tafelbild während des Präsenzunterrichts zu filmen und der HomeSchooling-Lerngruppe zur Verfügung zu stellen. Ich weise darauf hin, dass hierbei kein Lernender (Ausnahme können ältere Jahrgänge sein) oder dessen Beitrag gefilmt wird, sondern lediglich die Lehrkraft und dessen Lehrmaterial.
Weitere Details und Anregungen hierzu sind in der HyDiBox-Video zu finden.

Meister bleibt Meister: Das Organisationstalent auch im Präsenzunterricht verwenden

Die in der Zeit des Distanzunterrichts sukzessiv optimierte Organisationsplattform, beispielsweise Padlet, Tello oder Genial.ly, bleibt auch im Hybridunterricht Dreh- und Angelpunkt des Unterrichtsmaterials. Die Lehrkraft stellt den Unterrichtsplan einmal auf der Organisationsplattform zusammen, auf dieses greifen die Lehrende und alle Lernenden beider Settings zu und nutzen es im Unterricht. Dies erspart Arbeit und bietet verlässliche Orientierung.
Vorlagen für Arbeitsaufträge, die in beiden Unterrichtssettings angewendet werden können und zusätzliche „hybride“ Ideen zum Einsatz im Hybridunterricht, sind in der HyDiBox-Planen zu finden.

Gemeinsames Arbeiten auch in der Schule

Die Anwendung CryptPad wird nicht nur zu Hause sondern auch in der Schule eingesetzt. Interessante Erfahrungen können gesammelt werden, wenn alle Lernenden gleichzeitig an einem Lerngegenstand sowohl in der Schule als auch von zu Hause arbeiten.
Spezielle Anregungen hierzu bietet die HyDiBox-Arbeiten.

Lerntools vermehrt zuhause einsetzen

Lerntools wie u.a. Quizlet oder LearningApps dienen hauptsächlich zum Lernen, Üben und Testen von Fachwissen. Es bietet sich an, diese Tools außerhalb des Präsenzunterrichts zu verwenden, damit die kostbare Präsenzzeit für andere Unterrichtsmethoden verwendet werden kann. Dennoch kann eine Aufgabe aus einem Lerntool Ausgangspunkt für erkenntnisreiche Momente in der Schule sein: Wenn die Aufgabe ein für alle Anwesenden zuDigitalisierung Schule Konzept Idee Hybridunterricht Distanzunterricht Fernunterricht HomeSchooling Vorlagen Ideen Digitalpakt Digitalisierung Videokonferenz HyDiBox Padlet Cryptpad Quizlet LearningApps lösendes Problem ist darstellt ist dies die Basis intensiver Unterrichtsgespräche und Kenntnisgewinne.
Beispiele einiger Problemaufgaben sind in der HyDiBox-Lernen zu finden.

Fazit

Die o.g. Ausführungen zeigen, dass ohne großen Aufwand und z.T. arbeitserleichternd die bereits eingeführten Tools aus dem Distanzunterricht zum Teil im Präsenzunterricht in der Schule aufgegriffen und fortgeführt werden können. Hieraus entsteht das anfangs skizzierte Zusammenspiel von HomeSchooling und Präsenzlernen. Zahlreiche Ideen und Vorlagen auch hierzu sind in der HyDiBox zu finden. 

Weitere Informationen zur HyDiBox sind hier bestellbar. 

CC by Dietmar Kück für DK  Förderzentrum GmbH, 10.03.2021 

Weiterführende Literatur zur schulsystemischen Erarbeitung von Hybridunterricht siehe hier: "Hybridunterricht schulsystemisch entwickeln".


Weiterführende Details zur Arbeit mit der HyDiBox

Anleitungen & Tipps für gelingende Videokonferenzen  im virtuellen Klassenraum

Anleitung zur Einrichtung einer Videokonferenz

Nachfolgend eine Auswahl verschiedener Bausteine aus der Anleitung in der HyDiBox Video.  

1. Eine gute Ausstattung zusammenstellen

Um eine Videokonferenz durchführen zu können wird folgende Ausstattung benötigt:

    • Webcam (im Notebook o.ä. integriert oder eine separate Webcam, wobei dies mehrere Vorteile für optimale Einstellungen (Perspektive, Distanz, Licht usw. bietet, Empfehlungen siehe HyDiBox)
    • Mikrofon (im Notebook o.ä. integriert oder ein separates, wobei dies Vorteile für optimale Einstellung (Tonqualität, Nebengeräusche usw. bietet, eine sinnvolle Auswahl siehe HyDiBox)
    • Belichtung (Details und Empfehlungen siehe HyDiBox)
    • Software zur Optimierung des Films (Details hierzu siehe HyDiBox)
    • ... weitere Ausstattungshinweise siehe HyDiBox ...

2. Einen passenden Videokonferenzanbieter finden

Es gibt zahlreiche Anbieter von Videokonferenzen, eine alphabetische aber bewertungsfreie und unvollständige Aufzählung zeigt die Vielfalt: Digitalisierung Schule Hybridunterricht Distanzunterricht Vorlagen Ideen Digitalpakt Digitalisierung Videokonferenz HyDiBox Padlet Cryptpad Quizlet LearningAppsBlizz, ClickMeeting, Google Hangouts, Google Meet, GoToMeeting, Jitsi Meet, Microsoft Teams, Skype, Slack, TeamViewer, Webex Meetings, Zoom.Einen Link zu einem hilfreichen Rechner-Tool zum  direkten Vergleich verschiedener Anbieter nach Preis, Teilnehmeranzahl, Funktionsumfang usw. finden Sie ... in der HyDiBox.  

Tipps hierzu:
Ein recht übersichtlicher und leicht verständlicher Vergleich diverser Anbieter in Bezug auf Nutzen, Kosten und Datenschutz ist in diesem Artikel  "Videokonferenzen und Datenschutz: Der große Vergleichstest zu Zoom und Co." auf e-Recht24.de zu finden, siehe hier.
Weitere Informationen zu diversen Anbietern sind im Artikel "Zoom-Alternativen: Videokonferenz-Software im Vergleich" auf t3n.de zu finden, siehe hier.

Weitere Informationen zur HyDiBox sind hier bestellbar. 

Tipps für eine erfolgreiche Videokonferenz

Als Teilnehmer:

  • Notebook mit Webcam und Mikrofon verwendenOnline-Fortbildung Online-Seminar Fortbildung Training Qualifizierung
  • Stabile Internetverbindung, am besten eine LAN-Verbindung 
  • Schreibprogramm für Mitschriften mit Screenshots nutzen

Als Moderator:

  • Wähle einen ruhigen ansprechenden Hintergrund 
  • Schnelles Notebook mit Webcam und Mikrofon verwenden
  • LAN-Internet-Verbindung nutzen
  • Ein gutes Mikrofon (ggf. gutes Headset) benutzen
  • Audioeinstellungen testen
  • Ruhig und deutlich sprechen
  • Anschauliche Präsentation verwenden
  • Zuhörer mit Umfragen, Mitwirken, Zeichnen aktivieren
  • Am Ende die Präsentation zum Download als PDF bereitstellen

Ideen und Vorlagen zum schnellen, sicheren und ideenreichen Einsatz von Padlet

... Folgt in Kürze ...

Weitere Links hierzu siehe hier.

Alternative zu Padlet: TaskCards - siehe hier. 


Vorlagen und Anregungen zum gemeinsamen Arbeiten mit CryptPad

Wir wollen nun einige Möglichkeiten der Arbeit mit CryptPad vorstellen.


Hier eine Vorlage zu einer Schreib-Konferenz mit CryptPad zur Ansicht. Die drei Phasen der Konferenz sind hier gemeinsam dargestellt, in der Durchführung werden drei einzelne Dateien verwendet, siehe unten beim Download. 

Als Nächstes eine gratis Vorlage zur Kalkulation einer Reise oder eines Ausflugs. Hier arbeiten gleich alle Schüler gemeinsam an der Kalkulation. Jeder übernimmt einen Teil der Kalkulation. Die Berechnung kann nach rechts mit Angebotsvergleichen erweitert werden. 

Als Nächstes eine kostenlose Vorlage zum Brainstorming in der Klasse am Whiteboard. Hier arbeiten gleich alle Schüler gemeinsam an dem Whiteboard. Jeder fügt seine Ideen ein, wie er kann.  

Kostenloser Download von Vorlagen für CryptPad

Hier die Vorlagen zur eigenen Weiterverwendung kostenlos downloaden: 

Kategorie Schreiben
In CryptPad bearbeiten:
1. HyDiBox: Schreib-Konferenz: Den Hybridunterricht verbessern Teil 1: Denken
2. HyDiBox: Schreib-Konferenz: Den Hybridunterricht verbessern Teil 2: Austausch
3.
HyDiBox: Schreib-Konferenz: Den Hybridunterricht verbessern Teil 3: Besprechen
Im doc-Format alle drei Dateien zusammen: Schreib-Konferenz: Den Hybridunterricht verbessern


Kategorie Tabelle
In CryptPad gemeinsam die Kalkulation eines Ausflugs / einer Reise erstellen:
1. HyDiBox: Kalkulation eines Ausflugs / einer Reise 
Im xls-Format: HyDiBox: Kalkulation eines Ausflugs / einer Reise Excel
Im ods-Format: HyDiBox: Kalkulation eines Ausflugs / einer Reise OpenDocument Tabellendoku. 


Kategorie Whiteboard
In CryptPad gemeinsam ein Brainstorming durchführen - Beispielthema: Maßnahmen für mehr Respekt
1. HyDiBox: HyDiBox: Brainstorming Mehr Respekt 
Im png-Format: HyDiBox: HyDiBox: Brainstorming Mehr Respekt 


Weitere Vorlagen und Anregungen sind in der HyDiBox-Arbeiten bestellbar.


Weitere Informationen und Alternativen:

Ein alternatives Beispiel für kollaboratives Arbeiten auf einem Pad mit dem Server in Deutschland:  ZUMPad. Weiteres siehe hier. 


Anleitung und Vorlagensammlung für verschiedene Unterrichtsfächer für Quizlet

... Folgt in Kürze ...



Weiterführende Links zur Arbeit mit Padlet

Anmerkungen: Bild Weiterführende Links:  CC0 by Peggy_Marco, Pixabay.com